Suchformular
So viel Freiheit muss sein!
Fahrplanauskunft

Häufige Fragen zum Handyticket

Ist mein Handy, iPhone oder Smartphone geeignet?

Ihr Handy muss GPRS-Verbindungen aufbauen können. Über die Online-Hilfe während des Anmeldevorgangs erfahren Sie, ob Ihr Handy das kann.

Für das iPhone wurde eine spezielle App für das HandyTicket entwickelt, die über iTunes auf dem iPhone installiert werden kann. Die App gibt es kostenlos im Appstore unter dem Stichwort »HandyTicket Deutschland«. Mit der PIN ist der Fahrkartenkauf einfach und schnell möglich. Alle Infos zur App hier. Ebenso stehen Apps für Blackberry und Android im GooglePlay Store und in der Blackberry App World kostenlos zur Verfügung.

Nutzer anderer Smartphones können über das mobile XHTML-Portal HandyTickets kaufen. Über den Internetbrowser des Mobiltelefons kann die URL http://mobil.handyticket.de/fanta5 aufgerufen werden. Anschließend können Sie die gewünschte Nahverkehrsregion auswählen und unter der Rubrik »Ticket kaufen« den entsprechenden Fahrschein auswählen. Vor dem Kauf wird die Auswahl nochmals angezeigt. Das Ticket wird als Bilddatei auf das Handy übermittelt.

Was kostet das HandyTicket?

HandyTickets kosten grundsätzlich dasselbe wie "normale" Fahrscheine. Allerdings müssen Sie mit Gebühren für die GPRS-Datenübertragung rechnen. Deren Höhe hängt von Ihrem Mobilfunkvertrag ab.

Wer hilft mir bei Installations-Problemen oder technischen Problemen?

Nutzen Sie dazu die Online-Informationen Ihres Handy-Herstellers bzw. Mobilfunkanbieters. Hilfe gibt es auch hier bzw. telefonisch bei der Deutschen Bahn: 01806 - 44 60 88 (Festnetz 9 Cent/Min., Mobilfunk max. 42 Cent/Min.)

Können HandyTickets umgetauscht oder erstattet werden?

Der Umtausch von HandyTickets ist ausgeschlossen. Die Erstattung von HandyTickets richtet sich nach den Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen der beteiligten Verkehrsverbünde und Verkehrsunternehmen sowie den Beförderungsbedingungen für Personen durch die Unternehmen der Deutschen Bahn AG. (BB Personenverkehr).

Anträge auf Erstattung sind schriftlich an die DB Regio AG, Kundendialog, Presselstraße 17, 70191 Stuttgart zu richten. Dem Fahrgelderstattungsantrag ist immer ein Ausdruck der Ticketquittung aus dem Kundenportal (unter „Meine Tickets“) beizufügen. Die Überweisung des nach den Beförderungsbedingungen zu erstattenden Fahrgeldes erfolgt unter Abzug des nach den jeweiligen Tarifbestimmungen festgelegten Bearbeitungsentgelts. Beim DB-Tarif liegt die Höhe des Entgelts nach den Beförderungsbedingungen der DB Personenverkehr derzeit bei 15 €.

» Hier können Sie den Fahrgelderstattungsantrag herunterladen (PDF)

Sind meine Daten sicher?

Angaben bei Anmeldung und Ticketkauf werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Datenübertragung erfolgt in einem gesicherten Modus. Zudem sind im HandyTicket zahlreiche Sicherheitsmerkmale eingebaut, die für den Kunden und die Verkehrsunternehmen eine sichere Nutzung des Mobiltelefons ermöglichen.

Wie wird mein HandyTicket kontrolliert?

Bei Fahrtantritt müssen Sie Ihr Ticket bereits gekauft haben; während der Fahrt muss das Handy eingeschaltet sein. Kontrolleuren zeigen Sie den unter "Gespeicherte Tickets" abrufbaren Fahrschein. Außerdem wichtig: Das Identifikationsmedium, das Sie bei der Registrierung angegeben haben, müssen Sie bei sich führen.

Wie gebe ich die Nummer meines Kontrollmediums bei der Anmeldung ein?

Nachfolgend dargestellt finden Sie die Bereiche der anzugebenden Nummern auf dem von Ihnen gewählten Kontrollmedium. Das gewählte Kontrollmedium müssen Sie im Falle einer Fahrscheinkontrolle neben dem HandyTicket bereithalten.

Personalausweis ALT

Personalausweis ALT

10-stellig (ohne Buchstabe)

Personalausweis NEU

Personalausweis NEU

10-stellig (mit Buchstabe)

EU-Reisepass

EU-Reisepass

10-stellig (ohne Buchstabe)

Kreditkarte

Kreditkarte

Komplette Nummer

EC-Karte

EC-Karte

komplette Karten-Nummer (ggf. auf der Rückseite)

» Jetzt registrieren und ausprobieren!